Wiegenlied


4.
Säht wä ienich schleeft et naa,
dåt me guldich Schåtzken!
Wonn de Vooter hieme kitt,
gitt hie as e Måtzken.

Heia, heia, fråt sich dro
me Gangchen,
heia, heia, und de
Motterchen uch.

Und das bedeutet der Text auf Deutsch

1.
Mach nur schön die Äuglein zu,
du mein kleines Schätzchen,
gönnst der Mutter keine Ruh,
bist ein Schlingel-Spätzchen.

Heia, heia, schlaf, mein herz’ger Kleiner,
heia, heia, schlaf, mein goldiges Kind.

2.
Wie du deinem Vater gleichst,
du mein herz’ger Kleiner,
stattlich ist er und gar gut,
fleißig wie sonst keiner.

Heia, heia, werd wie er, mein Jungchen,
heia, heia, schlaf, mein goldiges Kind.

3.
Wenn du groß gewachsen bist,
sollst du mit ihm reiten,
sollst gar kernig um die Wett‘
mit uns das Korn schneiden.

Heia, heia, wachs nur groß mein Jungchen,
heia, heia, schlaf, mein goldiges Kind.

4.
Seht, wie lieblich schläft es nun,
mein goldiges Schätzchen!
Wenn Vater nach Hause kommt,
gibt er uns ein Küsschen.

Heia, heia, freut sich dann mein Jungchen,
heia, heia, und dein Mütterchen auch.